In unserem Haus wird es Ihnen normalerweise nicht langweilig. Wir haben einen Kinderspielplatz, einen Pool, eine Tischtennisplatte, Tischfußball und eine Billardplatte. Zum Lesen ist ebenfalls genügend Platz und Ruhe vorhanden.
Möglicherweise haben Sie das alles ausprobiert und wollen nun die weitere Umgebung erkunden. Da haben wir einen Bruchteil von dem, was möglich ist aufgeschrieben. Zu empfehlen sind die vielen Radwege, vor allem der Elbe- Radweg (elberadweg.com) oder die Meißner Acht. Entlang der Radwege finden Sie viele Ausflugsgaststätten in den Elbweindörfern.

Die Altstadt von Meißen, etwa 10 Minuten mit dem Auto entfernt, bietet für jeden Geschmack etwas. Die wunderschöne Altstadt, die Albrechtsburg, der Dom - es ist für jeden Geschmack etwas dabei. Viele Gaststätten laden zum Verweilen ein. Besonders empfehlenswert sind das "Altstadtrestaurant" (deutsche Küche), Das Brauhaus auf dem Markt (deutsche Küche), die "Fuchshöhl" (indische, italienische und deutsche Küche) und das "Amalfi" (gehobene italienische Küche - Reservierung erforderlich 03521/738673). Ein besonderer "Geheimtipp" ist der Weinkiosk (Bild rechts). Dieser hat nur an den Wochenenden geöffnet (ca. April - September, neben den Gerichtsstufen, tolle, frische Gerichte, selbstgebackener Kuchen). Sollte einmal schlechtes Wetter sein, was in unserer Region ganz selten ist, so finden Sie in Meißen Unterhaltung. Zum Beispiel ein Freizeitbad (Wellenspiel), ein Kino, ein Theater und viele Veranstaltungen die einen Besuch wert sind. (siehe Veranstaltungen in Meißen oder Tanzveranstaltungen in Meißen und Umgebung).

In Meißen werden auch Themen- Stadtführungen angeboten. Angebote gibt es in der Tourist - Info (Markt Meißen). Unbedingt auch nach der Nikolaikirche fragen. Sie ist weltweit einzigartig!
Albrechtsburg und Dom sind Ausflugsziele, die man nicht verpassen sollte - vielleicht in Verbindung mit der Porzellanmanufaktur. An der Porzellanmanufaktur startet in regelmäßigen Abständen, in den Sommermonaten (April bis September), ein kleiner Bus der Verkehrsgesellschaft Meißen (VGM). Dieser fährt im gemächlichem Tempo durch die Altstadt (Haltestelle Markt) bis zur Burg und zurück. Der Fahrer ist dabei der Reiseleiter mit allerlei kurzweiligen Geschichten.

Wenn Sie auch einmal Dresden besuchen möchten, könnten Sie das ab Niederau mit der Bahn tun. Kostenfreies parken ist am Bahnhof Niederau möglich.

Ab Meißen fährt die S1 nach Dresden. Am Bahnhof stellen Sie Ihr Auto auf dem Parkplatz (neben dem Busbahnhof) und laufen ca. 100m zum Bahnhof, wo sich auch ein Fahrkartenautomat befindet. In Dresden ist die Vielfalt an Sehenswürdigkeiten natürlich wesentlich größer, als in Meißen. Wenn Sie in Dresden eine Stadtrundfahrt buchen möchten, dann können Sie das auf dieser Internetseite [ stadtrundfahrt.com ] tun oder sich nur informieren..

Sollten Sie noch Fragen haben, so beantworte ich diese gern. Ihre Ute Schirner
 

2014 - 2018© Copyright U. Schirner - Datenschutzerklärung/Impressum